Navigationsabkürzungen:
print page
25.01.2012

Potenzial für Photovoltaik in Deutschland liegt bei bis zu 200 Gigawatt

200 Experten nehmen an „2nd Inverter and PV System Technology Forum“ teil


Niemand hatte damit gerechnet, dass der deutsche Solarmarkt 2011 so gut abschneiden würde. Dies war die einhellige Meinung auf dem 2nd Inverter and PV System Technology Forum 2012, das am 23. und 24. Januar 2012 stattfand. Von den insgesamt in Deutschland installierten 24 GWpeak Leistung im Jahr 2011 kamen allein 7,5 Gigawatt im vergangenen Jahr hinzu. Dies stellt nicht nur – wie in den Medien viel diskutiert – neue Herausforderungen an die Netzinfrastruktur, sondern auch an das gesamte Photovoltaiksystem. Technische Lösungen zum Umgang mit dem schnellen Wachstum der Solarenergie diskutierten rund 200 Experten in Berlin. Die Konferenz hat gezeigt, dass die Branche mit großem Engagement dabei ist, praxisnahe Lösungen zu finden, um sich diesen zu stellen. Und die Energiespeicherung wird in den meisten PV-Systemen in den nächsten Jahren verstärkt genutzt werden, das war die Quintessenz einiger Vorträge.

Die Folgekonferenz Inverter and PV System Technology Forum – USA 2012, die am 27. und 28. Februar 2012 in San Francisco stattfindet, beleuchtet die wachsende Bedeutung der elektrischen Komponenten und ihren Beitrag zu einem langfristig rentabel arbeitenden und funktionsfähigen PV-System aus einer US-amerikanischen Perspektive.

Filmmitschnitte der Veranstaltung sowie Interviews sind in Kürze auf der Website des offiziellen TV Medienpartners der Konferenz SolarPV.TV (www.solarpv.tv/) zu finden.

Kontakt:
Judith Hübner, Telefon: +49 (0)30 / 72 62 96-327, E-Mail: judith.huebner(at)solarpraxis.de



© 2014 Solarpraxis AG

nach oben